h1

2 IONs

20. Januar 2010

2 unserer IONs sind jetzt auch schon etwas aufgerüstet.

Steve’s ION:

Empire Reloader-B Hopper, CP Trigger, Q-lock Klemmfeed

Schranzl’s ION:

Vlocity Select Force Hopper, AXC Trigger und clamping feedneck

Advertisements
h1

Neue Markierer + erneut Rosenheim

27. November 2009

Es geht vorran.

Nachdem Steve als erster auf einen E-Markierer umgestiegen ist, nämliche eine ION von Smart Parts, rüsten wir Anderen auch weiter auf.
So hat sich Fincki einen WGP SYNERGY EQUALIZER gekauft. Maggy und Schranzl sind ebenfalls auf IONs mit gelben Bodykit umgestiegen.
Ein Schnäpchen hat sich der Luki geholt: er ersteigerte einen Speedster OMEGA II.

Diesen Sonntag werden wir erneut nach Rosenheim fahren, diesmal als komplettes Team. Wir denken es wird ein erfolgreicher Tag im Bezug auf das Lernen neuer Techniken und das Zusammenspiel als Team. Es werden uns diesmal auch mehr Paints zur Verfügung stehen, da wir diesmal mit eigenen spielen können.

Bilder folgen.

h1

Erster Ausflug nach Rosenheim

9. November 2009

-Ein Hauch von Profiatmosphäre liegt in der Luft-

Am 8. November des Jahres 2009 unternahmen 4 Mitglieder der „Penzberg Painterchus“
Einen Ausflug in die „Everlong Paintball“ – Halle nach Rosenheim.
Auf der etwa eineinviertelstündigen Fahrt nach Rosenheim besserte sich die Stimmung im Auto – angeheizt von Schranzls phänomenaler House-Musik – von Meter zu Meter, um dann bei Einfahrt in den Klepperpark in Rosenheim purer Nervosität zu weichen.
Trotz der Tatsache, schon ein Wochenende auf dem BigGame in Mahlwinkel verbracht zu haben, war ich sehr nervös als wir die Treppe zur Halle empor erklommen.
Zum ersten Mal sahen wir live ein Sup’air Feld.
Wir gingen zur Anmeldung, zogen uns um (stümperhaft mit Jogginghose und Pulli betraten wir später das Feld), nahmen die Paints entgegen und füllten unsere HP-Flaschen.
An dem Sup’air Feld vorbei, gingen wir zur Chrony-Station, wo unsere Markierer von dem überaus freundlichen Personal gechroned wurden.
Dann ging es los, wir betraten das Sup’air Feld und spielten erst einmal 2 vs 2.
Taktisch sehr ausgereift, mit Sprints in Richtung Snake und unter Beachtung der Winkel gingen wir zu Werke.
Wir stellten schnell fest, dass diese Art des Paintballs keinesfalls irgendwie vergleichbar mit unserem – sagen wir wie es ist – lausigen Woodland ist.
Dennoch wurde uns schnell klar, dass Sup’air die Art von Paintball ist, die wir favorisieren.
Im Laufe der Zeit wurden Leute gebunkert (Schranzl), kassierten klassische Breakout Treffer(meine Wenigkeit) und es wurde gelacht und alle waren guter Dinge und in Feierlaune.
Als wir feststellten, dass diese Art des Paintballs SEHR paintintensiv ist, beschlossen wir rüber zum Scenario-Feld zu gehen und dort unser Glück zu versuchen.
Dort unterhielten wir uns mit anderen Paintballbegeisterten und beschlossen, dass wir 4 gegen 7 andere verteidigen werden.
Die Feuertaufe: Als Team gegen andere Leute bestehen.
Nach Anpfiff stellten wir fest, dass es viel einfacher ist zu verteidigen und so konnten wir die Übermacht von 7 Mann ohne Verluste in die Knie zwingen.
Danach spielten noch 3 von uns (Schranzl hatte keine Paints mehr) in gemischten Teams 4 gegen 6, wobei wir dieses mal mit ein paar anderen im Angreifer Team waren.
Die letzten Paints verschossen, verließen wir das Feld und beendeten unsere Session.
Auf der Rückfahrt war natürlich ein Besuch im Mäcci am Irschenberg Pflicht, wo dann eifrig über das Erlebte diskutiert und gelacht wurde.

Steve

h1

Just for fun

29. Oktober 2009
h1

Woodland

20. Oktober 2009

Hier ein paar Eindrücke von unserem „woodland“:

h1

Die Painterchus sind online!

20. Oktober 2009

Mit dem heutigen Tag geht der Blog der Penzberg Painterchus online.

In nächster Zeit kommt hier natürlich etwas Inhalt rein.